Was wären die großen Erfolge ohne die kleinen

Vor knapp vier Wochen habe ich auf die gefährliche Situation für FahrradfahrerInnen auf der Strecke von Lustenau Nord nach Dornbirn hingewiesen und eine rasche Lösung gefordert.

 

 

 

Die ersten Erfolge sind schneller eingetreten als erhofft. Durch eine Anregung der KollegInnen der Grünen Dornbirn hat sich die Stadt Dornbirn dazu entschlossen, in der Sache aktiv zu werden und sich die Situation genau anzusehen. Die erste Schicht des dicken Brettes scheint angebohrt zu sein!

Ich bleib dran und gebe mich erst zufrieden, wenn wir die Jungfernfahrt auf dem sicheren Radweg nach Dornbirn unternehmen können – hoffentlich dann mit möglichst vielen von euch!